Wie kann mir die KESCHA helfen?

Die Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenenschutz (KESCHA) ist ein Informations- und Beratungsangebot für Personen, die von einer Massnahme des Kindes- oder des Erwachsenenschutzes betroffen sind.

Falls Sie in einem Verfahren oder wegen einer Massnahme des Kindes- und Erwachsenenschutzes nicht mehr weiter wissen und eine unabhängige und nicht staatliche Anlaufstelle suchen, sind Sie bei der KESCHA am richtigen Ort: Mit verständlichen Informationen und einer neutralen Beratung unterstützt Sie die KESCHA bei Fragen rund um den Kindes- und Erwachsenenschutz. 

Die Telefonberatung soll Ihre Fragen zum Kindes- und Erwachsenenschutz beantworten, Sie beraten und auf weitere Unterstützungsangebote hinweisen. Die KESCHA beteiligt sich aber nicht an laufenden Verfahren. Mehr Informationen zum Beratungsangebot finden Sie in den Beratungsgrundsätzen der KESCHA.

Bitte beachten Sie, dass persönliche Termine vor Ort nur in Ausnahmefällen und nach Vereinbarung möglich sind.

Mit den Erfahrungen aus der Beratung von Betroffenen setzt sich die Anlaufstelle für den Dialog und sachlichen Austausch im Kindes- und Erwachsenenschutz ein. Die Problemstellungen werden ausgewertet und der Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (KOKES) rückgemeldet; die KESCHA ist jedoch vollständig unabhängig von dieser.

KESCHA
Dörflistrasse 50
8050 Zürich

T +41 44 273 96 96
nfkschch

Beratungen nur telefonisch

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

09.00 - 11.30 Uhr

14.00 - 16.30 Uhr


Freitag


14.00 - 16.30 Uhr